SOAL Software
Infos und Downloads zu SOAL KIT und SOAL Kalk.
SOALQE
Informationen zu der SOAL Qualitätsentwicklung
SOAL Termine
Arbeitsgruppen und Treffen im Überblick
SOAL Weiterbildungen
Das aktuelle Weiterbildungsprogramm

Petiton (08.10.2019)

Petiton

Jugendliche und junge Erwachsene, die in stationären Einrichtungen, Wohngruppen und Pflegefamilien leben, wachsen häufig unter erschwerten Bedingungen auf. Auf dem Weg in die Eigenständigkeit, wenn sie eine Ausbildung beginnen oder einen Job annehmen, ergeben sich zusätzliche Belastungen und Demotivationen. Der Paragraph der Kostenheranziehung (§ 94 Abs. 6 SGB VIII) verpflichtet sie dazu 75 % ihres oft ersten Einkommens an das Jugendamt zurückzugeben. Die Interessenvertretung für Kinder und Jugendliche in stationären Hilfen zur Erziehung „Jugend vertritt Jugend“ (JvJ NRW) hat eine Petition gestartet, um dieses ungerechte Verfahren abzuschaffen.

Durch die Kostenheranziehung entsteht eine Ungleichbehandlung der Jugendlichen in stationären Hilfen gegenüber jenen, die bei ihren Eltern aufwachsen und oft noch bis ins junge Erwachsenenalter finanzielle und materielle Unterstützung erhalten. Junge Menschen in stationären Hilfen haben zur Finanzierung ihrer Hobbies, Interessen und Handyverträgen nur das gekürzte Einkommen oder ihr Taschengeld zur Verfügung. Da viele von ihnen gar keine Angehörigen haben, die sie unterstützen können, müssen die Heranwachsenden zukunftsentscheidende Dinge wie Führerschein, die erste eigene Wohnung und das Studium selbst finanzieren. Das Sparen hierfür ist aufgrund der oben genannten Ausgaben und des gekürzten Gehalts nicht so leicht. Zwar kann man mit den Jugendämtern über eine geringere Verkürzung verhandeln, jedoch lässt sich nicht viel ausrichten, da sie an das Gesetz der Kostenheranziehung gebunden sind. Und die jungen Menschen möchten lernen, mit eigenem Geld umzugehen und sich von der Abhängigkeit des Jugendamtes langsam lösen! Sie können nichts für die Situation, in einer Jugendhilfeeinrichtung oder Pflegefamilie zu leben und wollen die gleichen Rechte und Chancen wie andere Jugendliche, die sich nicht in der Situation befinden. Die doppelte Benachteiligung durch die Kostenheranziehung widerspricht dem Ziel der Kinder- und Jugendhilfe diametral.

SOAL unterstützt die Petition der JvJ NRW, die sich für die Abschaffung des Paragraphen einsetzt. Wenn ihr sie ebenfalls unterstützen wollt, freuen wir uns und bitten um möglichst schnelle Verbreitung, denn es bleibt nicht viel Zeit, um Unterschriften zu sammeln.

Hier ist der Link: https://www.openpetition.de/petition/online/abschaffung-der-kostenheranziehung-fuer-junge-menschen-in-stationaeren-einrichtungen?direct=1  
 

Zurück