SOAL Software
Infos und Downloads zu SOAL KIT und SOAL Kalk.
SOALQE
Informationen zu der SOAL Qualitätsentwicklung
SOAL Termine
Arbeitsgruppen und Treffen im Überblick
SOAL Weiterbildungen
Das aktuelle Weiterbildungsprogramm

Ruf an! (02.04.2020)

Ruf an!

ALLE ZUHAUSE!

Viel Zeit füreinander, aber auch Streit, Stress und Ärger?

Viele Familien sind jetzt zuhause, manchmal auf sehr beengtem Raum. Eltern versuchen ihren Alltag neu zu organisieren, während die Kinder die ganze Zeit in der Wohnung sind und nicht mehr auf den Spielplatz gehen können. Es finden auch keine Angebote mehr für die Familien statt. Das kann zu Stress und Konflikten führen.

Um Familien in dieser Zeit zu helfen, haben die Einrichtungen des Kinderschutzbundes ihre telefonischen Beratungszeiten stark ausgeweitet.

Elterntelefon: 0800-111 0 550
Kinderschutzzentrum Hamburg: 040-491 00 07
Kinderschutzzentrum Harburg: 040-79 01 04 0
Anlaufstelle Frühe Hilfen Eimsbüttel: 040-431 79 48 212
Beratungsstelle Frühe Hilfen Harburg / Süderelbe: 040-79 01 04 44
Erziehungsberatung Burgstraße: 040-43 29 27 20
Zusätzlich haben sie Mo-Fr 10-12 Uhr eine Telefonsprechstunde auf arabisch und farsi eingerichtet. Hier finden Sie den Flyer.

Die Hamburger Schulbehörde hat ebenfalls ein Sorgen-Telefon für Eltern eingerichtet. Über die Nummern 040/42812-8209, -8219 und -8050 wollen die 13 Regionalen Bildungs- und Beratungszentren Hamburger Eltern in der Corona-Krise bei Schul- und Erziehungsproblemen unterstützen.  Das Corona-Sorgen-Telefon ist ab sofort von montags bis freitags in der Zeit von 9 Uhr bis 16 Uhr kostenlos und auf Wunsch auch anonym erreichbar.
 

Eine Vielzahl von Beratungsangeboten sind online erreichbar:
 

  • Für Kinder und Jugendliche von 10 – 19 Jahren: www.JugendNotmail.de
    Hier finden Kinder und Jugendliche per E-Mail, in einer Einzel-Online-Beratung, im Gruppenchat oder in offenen Foren Unterstützung, Rat und Austausch. Erforderlich für die Teilnahme ist eine kostenlose Registrierung.

     
  • Junge Menschen mit Migrationshintergrund:  www.jmd4you.de
    Junge Menschen mit Migrationshintergrund erhalten persönliche Online-Beratung nach Registrierung und Login auf der Website. Ohne Login können die Häufigen Fragen gelesen werden. Derzeit sind die Themen noch nicht auf die Ausbreitung des Corona-Virus bezogen, da die Website aber ausgebaut werden soll, wird sich dies bald ändern. 
     
  • Junge Menschen auf der Straße: www.sofahopper.de
     Off Road Kids berät Jugendliche, die entweder kurz davor sind von zuhause wegzulaufen oder es bereits getan haben. Die Streetworker von Off Road Kids bauen ihr Online-Angebot weiter aus. Sie bieten jetzt Live-Chat- und Telefonberatung bis in die Abendstunden hinein an. Zudem sind dann alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Streetwork-Stationen als Online-Berater bei „sofahopper.de“ im Einsatz. 
     
  • Jugendliche und Eltern: www.bke.de
     Das BMFSFJ hat die Online-Jugend- und Elternberatung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V. ausgebaut. Es werden diverse Online-Chats angeboten, die nach Registrierung genutzt werden können. 
     
  • Schwangere und Eltern: www.elternsein.info
    Das Nationale Zentrum Frühe Hilfen hat auf der Seite elternsein.info bundesweit verfügbare Beratungsangebote für Eltern und Schwangere zusammengestellt und stellt Fachkräften in den Frühen Hilfen in Kürze FAQ zur Bewältigung der besonderen Situation zur Verfügung.


       
        





        
         





     

 

Zurück